Zivile Technik statt Waffen – Konversion, Schwester der Abrüstung

zum Antikriegstag

Datum/Zeit
01/09/2017
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Gewerkschaftshaus Ebene 9 Raum St.Georg
Besenbinderhof 60
Hamburg

Veranstalter: Arbeitskreis Frieden - ver.di Landesbezirk HH
mit: Anne Rieger, Graz, ehem. IG-Metall und Anita Vervuert, Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte, BR Blohm&Voss angefragt
Kosten: keine
Anmeldung: nicht erforderlich
Besondere Hinweise:


icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
 

Karte wird geladen - bitte warten...

  53.550700, 10.011300

Aufruf + Einladung 1.09.2017 Antikriegstag AK Frieden – neu

Beschreibung der Veranstaltung:
„Humanismus und Pazifismus sind zwei fundamentale Werte der freien Gewerkschaften
In der DGB-Satzung heißt es: „Der Bund und die in ihm vereinigten Gewerkschaften treten für eine allgemeine und weltweit kontrollierte Abrüstung, für die Verwirklichung und Erhaltung des Friedens und der Freiheit im Geiste der Völkerverständigung ein.”
Krieg, Terror, Klimawandel, Ungleichheit, Hunger und die steigenden Migrationsströme fordern uns gegenwärtig auf, eingeschlagene Wege grundsätzlich zu reflektieren und nach komplexen Lösungen zu suchen.
Die gewerkschaftliche Konversionsdebatte hat Fahrt aufgenommen.“*
* Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB auf dem IPB World Congress 2016 in Berlin

Für Hamburg als wichtigem Standort maritimer Rüstungsproduktion ist die Konversion von besonderer Bedeutung. Sie ist unmittelbar mit der Entwicklung der Stadt verbunden.
Wie kann Konversion gelingen?
Dieser Frage wollen wir mit Hilfe der Referentin und Eurer Beiträge nachgehen


Wir verwenden freie Karten von OpenStreetMap. Beim Klick auf das Fahrzeugicon im Kartenrahmen werden Sie zum Routenplaner von Google Maps weitergeleitet. Informationen zu Bus und Bahn erhalten Sie bei der HVV-Fahrplanauskunft.